Das deutsche Forum Aktionsbündnis Patientensicherheit hatte im Zuge einer Metaanalyse bereits vor einigen Jahren ermittelt, dass jährlich etwa 17.000 Patienten in Deutschland nach Behandlungsfehlern im Krankenhaus sterben. Der aktuelle „Krankenhaus-Report 2014 Schwerpunkt Patientensicherheit" des AOK-Bundesverbandes griff diese Zahlen nun wieder auf und löste damit böse Kommentare und polemische Anfeindungen der vermeintlich „Kritisierten" aus, vor allem seitens der Deutschen Krankenhausgesellschaft, erzählte Prof. Dr. Matthias Schrappe im Rahmen einer Veranstaltung in Wien. Schrappe gilt im deutschsprachigen Raum als „Qualitätsmanager der ersten Stunde" im Klinikbereich. Er leitete zwei Universitätskliniken und war über viele Jahre Vorsitzender des Forums Aktionsbündnis Patientensicherheit.

Der akkreditierte Studiengang Pre-Hospital Management/Präklinisches Management, B.Sc. eröffnet mit seinem einzigartigen Qualifikationsspektrum neue Perspektiven in der Notfallversorgung und der Notwendigkeit der akademischen Qualifizierung des rettungsdienstlichen Personals. Der Bachelor-Studiengang Pre-Hospital Management (PHM) richtet sich an Rettungsassistentinnen und –assistenten, die einen akademischen Berufsweg einschlagen möchten, ohne den Bereich Rettungsdienst verlassen zu müssen. Mit dem Studiengang Pre-Hospital Management werden Kompetenzen vermittelt, die für Leitungs- und Führungsaufgaben im Rettungsdienst erforderlich sind.