Drucken
ImageSeit einem halben Jahr arbeitet eine Arbeitsgruppe des Ärztefunkdienst Wien an standardisierten Protokollen für den Telefondienst. Der Ärztefunkdienst in Wien versorgt die Bundeshauptstadt in der Nacht und am Wochenende mit 5 Telefonärzten und ca. 10 Visitenärzten. Am Börseplatz wird eine Ordination betrieben.
Um den wachsenden Qualitätsansprüchen gerecht werden zu können, hat sich die Geschäftsführung zur Einführung eines QM-Systems entschlossen. Als erster Schritt wird dies im Bereich des Telefondienstes umgesetzt. Dazu wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, die mit Unterstützung der ÖGAN Einstellungskriterien, Protokolle und einen Evaluierungsprozess erarbeitet.
Mitte November geht das Projekt in die Implementierungsphase. 60 Ärzte und Ärztinnen müssen in der Philosophie und Anwendung der Protokolle geschult werden.
Sie finden im Downloadbereich unter Leitstelle - Protokolle 2 Beispiele dieser Protokolle.