ImageWichtige Anamnese Fragen für alle Patienten bei denen man einen Herzinfarkt vermutet.
 

Die Mortalität eines übersehenen MCI verdoppelt sich. Nur weil der Patient jünger als 50 oder älter als 65 Jahre ist, atypische oder geringe Symptome hat, keine Angina pectoris in der Vorgeschichte hat, ein Nichtraucher ist, eine Frau, einer Minderheit angehört oder ein unauffälliges EKG hat, heißt noch nicht das er keinen Herzinfarkt haben kann.
In der Notfallmedizin ist das Atypische das Typische! Man sollte nicht vergessen, das in 70% der Herzinfarkte die Atemnot das Leitsymptom ist!
 
Fragen die immer beantwortet werden sollten:
- Seit wann haben Sie Schmerzen
- Haben Sie diese Schmerzen schon einmal gehabt?
- Wie sind die Beschwerden (stechend, drückend,Ausstrahlung)?
- Haben Sie schon einmal Probleme mit dem Herz gehabt?
- Ist der Schmerz ähnlich oder gleich wie bei einem Angina pectoris Anfall oder ihrem Herzinfarkt?(2)
 
Mit diesen Fragen lassen sich mit hoher Wahrscheinlichkeit Herzinfarkt (AMI) und instabile Angina pectoris (UAP) ausschliessen (2):

- Stechender Schmerz, keine UAP, kein AMI: AMI 4% UAP 2%
- Stechender Schmerz, pleuritischer Schmerz, bewegungsabhängig oder
druckschmerzhaft AMI 0% UAP 3%
- Stechender Schmerz, pleuritischer Schmerz,
keine UAP, kein AMI,
bewegungsabhängig oder druckschmerzhaft AMI 0% UAP 0%
 
Referenzen
(1) Corey Slovis; "Managing Chest Pain and AMI 2006", EMS Today Session, March 2006.
(2) Lee et al.; "Acute Chest pain in the emergency room: identification and examination of low risk patients". Arch Intern Med 1985;145;65-69
Weblinks:
www.jems.com