ImageMit der 2. Novellierung des Sanitätergesetzes wurde nun seitens des Gesetzgebers dem Rettungssanitäter (und folglich auch dem Notfallsanitäter mit und ohne Notfallkompetenz) das Messen des Blutzuckers erlaubt!  

Mit dem Gesundheitsberufe-Rechtsänderungsgesetz 2007 wurde u.a. der § 9 Abs. 1 Z 1 des Sanitätergesetzes, der den Tätigkeitsbereich des Rettungssanitäters beschreibt, wie folgt geändert:

„§ 9. (1) Der Tätigkeitsbereich des Rettungssanitäters umfasst: 1. die selbständige und eigenverantwortliche Versorgung und Betreuung kranker, verletzter und sonstiger hilfsbedürftiger Personen, die medizinisch indizierter Betreuung bedürfen, vor und während des Transports, einschließlich der fachgerechten Aufrechterhaltung und Beendigung liegender Infusionen nach ärztlicher Anordnung sowie der Blutentnahme aus der Kapillare zur Notfalldiagnostik,..."

Weitere Änderungen:

Die weiteren Änderungen des SanG betreffen großteils die Umsetzung von europäischem Gemeinschaftsrecht. Hier insbesondere die Anrechnung von, im Ausland erworbener Qualifikationen sowie Berufs- und Tätigkeitsberechtigungen von ausländischen Sanitätern in Österreich.

Das Einfügen des § 26a „Nationale Großereignisse..." in das SanG trägt der aktuellen Problematik Rechnung wonach ausländische Einsatzkräfte bei Unterstützungseinsätzen im Zuge der Euro 08 (oder ev. anderer Großveranstaltungen) keine Tätigkeitsberechtigung in Österreich hätten.

Interessant erscheint hier dass dies lediglich Großveranstaltungen betrifft und die Tätigkeitsberechtigung vom Bundesminister per Verordnung zeitlich begrenzt auszusprechen ist. Ein etwaiger grenzüberschreitend zu bewältigender MANV wurde hier nicht bedacht.

Fazit:

Mit dieser zweiten Novellierung des SanG dürfte dann wohl die leidige Diskussion über das Messen des Blutzuckers beendet sein, vorausgesetzt die Chefärzte der einzelnen Organisationen können sich zu einer Übernahme in die Lehrmeinung durchringen. Weiters stellt diese Novellierung meiner Meinung nach eine interessante Entwicklung dar. Ich glaube man darf gespannt sein wohin uns das Sanitätergesetz in Zukunft führt. Eine brauchbare Basis wurde ja 2002 schon gelegt!

© Markus Ritzberger 2008

Quelle:
- BGBl. I Nr. 57/2008 (NR: GP XXIII RV 435 und Zu 435 AB 481 S. 53. BR: AB 7901 S. 754.)