BASEL – Plötzlicher Blutdruckabfall, zerebrale Minderperfusion, Bewusstseinsverlust – so läuft eine klassische Synkope ab. Vor allem bei älteren Patienten sind kardiale Ursachen mit ernster Prognose zu berücksichtigen.

Drei Kennzeichen helfen dabei, eine Synkope von anderen Ursachen eines Bewusstseinsverlusts (neurologische Erkrankungen, überlebter plötzlicher Herztod, Trauma) abzugrenzen:

  • schnelles Eintreten
  • kurze Dauer
  • spontane und komplette Erholung

Altes Amphetamin erlebt zweifelhafte Renaissance!

ZOFINGEN – Auf dem Acker liegend wird ein 31-Jähriger gefunden und in die Klinik gebracht. Der Kreislauf ist stabil, aber der junge Mann nicht ansprechbar. Der Grund für den Zustand findet sich in seinen Socken: eine neue Partydroge.